Nissan Xmotion 2022: PREISE, technische Daten, Verbrauch und Fotos

Nissan Xmotion 2022 hat sich für Crossover entschieden. Der Pathfinder ist auf eine autobasierte Plattform umgestiegen. Der Murano bietet eine hochwertigere Alternative, der kompakte Rogue, der sich wie Gangbuster verkauft, der etwas kleinere Rogue Sport, der knapp darunter eingeklemmt ist, und die neu eingeführten Kicks Ersetzen des Juke im winzigen Raum. Nur die übergroße Armada behält das traditionelle SUV-Layout und -Verhalten mit Heckantrieb bei. Aber da die Marke "bis 2020 und darüber hinaus" in die Zukunft blickt, scheint Nissan wieder in Richtung des SUV-Looks der alten Schule zu kreisen - zumindest ist dies der Hinweis aus dem Xmotion-Konzept.

Nissan Xmotion 2022

Der Xmotion ist kein Retro-Modell, aber wie der Hersteller sagt, weist das Konzept "starke Andeutungen eines traditionellen SUV auf - die hohe Standfestigkeit, die hohen Nutzproportionen und die mit geländegängigen Rädern und Reifen gefüllten Kotflügel." Der utilitaristische Machismo wird durch eine japanische Wertschätzung für die Natur gemildert, die sich insbesondere in den Materialien und der Optik der Kabine zeigt.

Könnte X eine Rückkehr markieren?

Das Konzept ist kompakt; Mit einer Länge von 180,7 Zoll ist der Xmotion etwa vier Zoll kürzer als ein Rogue, aber auch vier Zoll breiter. Der Radstand von 109,6 Zoll ist jedoch 3,1 Zoll größer als der des Rogue. Die relative Nähe ihrer Dimensionen bedeutet, dass das Konzept ein Indikator für die zukünftige Styling-Richtung des Rogue sein könnte, dessen nächste Generation nicht weit entfernt sein kann. Aber das X in seinem Namen sowie die Betonung auf Robustheit und Nützlichkeit legen stattdessen nahe, dass dies eine Vorschau auf einen Ersatz für den verstorbenen Xterra darstellen könnte.

Der Lauf der Zeit hat den Ruf dieser in Frontier ansässigen Sport-Ute mit Abenteuerthema brüniert, und die aktuelle Aufstellung von Nissan hat nichts Vergleichbares. In den Jahren seit dem Ende des Xterra haben niedrige Benzinpreise eine Renaissance bei robusten SUVs auf Lkw-Basis ausgelöst, die sich von der Crossover-Herde abheben können. Die Verkäufe des Toyota 4Runner sind gestiegen, Ford arbeitet an einem neuen Bronco, der auf dem mittelgroßen Ranger-Pickup basiert, und Nissans Vizepräsident für Produktplanung hat das Interesse des Unternehmens an einem Geländewagen mit Offroad-Thema bekundet.

Chunky Monkey

Das Äußere des Xmotion ist in klobigen Formen und mit traditionellen, quadratischen Proportionen wiedergegeben - Sie werden hier keine der fließenden Designsprachen der Marke sehen. Die Gürtellinie ist hoch und die Dachlinie ziemlich niedrig, während die riesigen Radkästen mit dicken schwarzen Bändern umrandet sind, um noch größer auszusehen. Die 21-Zoll-Räder sind integraler Bestandteil der Reifen: Das Offroad-Profil ist auf die Aluminiumräder laminiert. Die resultierende Kombination soll die Räder größer aussehen lassen und bietet eine Notlauffunktion.

Wie der Rogue stopft der Xmotion drei Sitzreihen in ein relativ kompaktes Paket (hier hat jede Reihe ein Paar). In Anbetracht dessen, dass dies wenig Platz für Gepäck lässt, verfügt das Konzept über einen fleischigen Dachträger mit integriertem Frachtführer, der bei Nichtgebrauch zusammenfällt. Das Design sowohl der Mittelkonsole, die sich über die Länge des Innenraums erstreckt, als auch des unteren Armaturenbretts soll von japanischen Holzverbindungstechniken beeinflusst sein, und beide sind mit Echtholzfurnieren überzogen. In einer weiteren Anspielung auf die Natur zeigt der Laderaum ein Bild des Mount Fuji.

Technologie ist jedoch auch weit verbreitet. In der Kabine befinden sich insgesamt sieben Displays mit Bildschirmen, die sich über die Breite des oberen Armaturenbretts erstrecken, einschließlich derer, die Bilder von der Seitenansichtskamera zeigen - und es gibt sogar einen an der Decke. Die Identifizierung von Fingerabdrücken ersetzt eine Druckknopfzündung, und Gestensteuerungen (mit dem Bewegungssensor in der Mittelkonsole) werden ebenfalls verwendet. Es gibt auch einen virtuellen Assistenten, der als japanischer Koi-Fisch auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Lassen Sie jedoch einige der Showcar-Fantasien beiseite und der Xmotion scheint uns ein attraktiver Ausgangspunkt für einen robusten SUV zu sein, ein Fahrzeug, das wir wieder in Nissans Aufstellung begrüßen würden.

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(1 stimme, im mittleren: 5 von 5)