Ford Explorer 2022: PREISE, technische Daten, Verbrauch und Fotos

Mit der jüngsten Neugestaltung für das Modelljahr 2020 ist der dreireihige Ford Explorer eines der aktuellsten Modelle in der schnell wachsenden Klasse und sicherlich eines der besten Picks im Segment. Zu den Alternativen gehören auch der kürzlich brandneue Subaru Ascent, Hyundai Palisade, Kia Telluride sowie der beliebte Honda Pilot, der Toyota Highlander, der Nissan Pathfinder und der Chevy Traverse.

Der neueste Explorer bietet Sitzplätze für sechs oder sieben Personen und einen starken Antriebsstrang, einschließlich turbogeladener Vierzylinder- und V6-Einheiten sowie der Hybridoption. Das Modell ist auch von außen attraktiv und in der Kabine detailliert. Der Innenraum ist auch sehr leise, während das Modell großartiges Handling und Fahrverhalten bietet. Ford rüstet den Explorer auch gut mit der Basisversion aus und bietet verschiedene Leistungsverbesserungen sowie die neuesten Technologie- und Sicherheitssysteme.

Für den nächsten Ford Explorer 2021 beschränken sich die Änderungen auf die Umgruppierung der Ausrüstung und neue Farboptionen. Ford wird wahrscheinlich eine Special Edition-Version und neue Paketoptionen anbieten. Die in Europa veröffentlichte Plug-in-Hybrid-Version könnte in den USA eintreffen, wie einige Berichte vermuten lassen. Ford sagte jedoch zuvor, dass die Einführung der PHEV-Version in den USA derzeit nicht geplant ist. Wir sollten diese Version nicht ausschließen, da sie früher oder später eintreffen wird.

Ford Explorer 2022: Design

Nach der kürzlichen Neugestaltung bringt die Ford Explorer-Version 2021 keine radikalen Design- oder Styling-Upgrades mit sich. Wenn die PHEV-Version verfügbar ist, ist sie fast identisch mit anderen Versionen. Ford wird wahrscheinlich neue Farboptionen für den frischen Explorer anbieten, und wir sollten neue Paketoptionen oder eine Sonderedition mit einzigartiger Außen- und Innenbehandlung erwarten.

Mit der Version der sechsten Generation wechselte der Explorer zu der neuen Plattform mit Hinterradantrieb, die mit dem Lincoln Aviator geteilt wird. Dank der leichten CD6-Architektur ist der neue Explore auf dem 7 Zoll längeren Radstand etwa 200 Pfund leichter und hat eine Länge von 198,8 Zoll. Die neue Plattform sorgt für ein besseres Fahrverhalten und ermöglicht die Elektrifizierung der Antriebsstränge.

Aus visueller Sicht wird der Explorer unverändert zum neuen Modelljahr fortgesetzt. Der Explorer der neuesten Generation unterscheidet sich optisch und in der Form nicht wesentlich von der vorherigen Version, aber mehr gemeißelte Karosserielinien und neue Front- und Heckverkleidungen machen ihn moderner.

Innenausstattung, Ausstattung:

In der Kabine kehrt der Explorer in der Form zurück, die bei der jüngsten Neugestaltung eingeführt wurde. Das Modell bietet bis zu 87,5 Kubikfuß Ladungslager oder 18,7 Kubikfuß hinter der hinteren Reihe. Alle Versionen werden gut ausgestattet sein und Käufer werden verschiedene Upgrades zur Verfügung haben.

Der Base Explore wird standardmäßig mit 18-Zoll-Rädern, LED-Lichtern, Zweizonen-Klimatisierung, einer elektrischen Heckklappe, einem 8-Wege-Fahrersitz, weichen Türverkleidungen und Armaturenbrettpolstern, Stoffpolstern usw. geliefert Dazu gehören eine Fahrerinformationsanzeige, ein 8-Zoll-Touchscreen, ein WLAN-Hotspot, Satellitenradio, sechs Lautsprecher usw. Außerdem wird die Co-Pilot360-Suite von Ford mit Systemen wie Spurverlassenswarnung und -minderung, automatische Notbremsung mit Fußgängererkennung, Überwachung des toten Winkels mit Querverkehrswarnung hinten und automatischem Fernlicht.

Wenn Sie zur oberen Verkleidung wechseln, wird das Modell einen schlüssellosen Zugang und eine Zündung, eine verbesserte Polsterung, ein Lederlenkrad usw. hinzufügen. Es werden auch Optionen wie LED-Nebelscheinwerfer, adaptive Geschwindigkeitsregelung, Spurhalteassistent, Navigation und mehr angeboten .

Die besten Noten werden auf Lederpolster und größere 20- oder 21-Zoll-Räder umgestellt, die auch beheizte und belüftete Sitze, Umgebungsbeleuchtung, digitale Instrumententafel und mehr hinzufügen. Zu den Optionen gehören auch ein 10,1-Zoll-Touchscreen, Massagesitze vorne, ein Bang & Olufsen-Soundsystem usw.

Ford Explorer 2022: Antriebsstränge

Der Ford Explorer 2022 wiederholt die Antriebsstrangoptionen der aktuellen Version, während einige Quellen behaupten, dass eine Plug-in-Hybridversion erscheinen könnte.

Der Basis-Explorer wird von einem 2,3-Liter-Vierzylindermotor mit Turbolader in Kombination mit dem 10-Gang-Automatikgetriebe aller Versionen angetrieben. Es wird die Optionen für Heck- und Allradantrieb sowie eine verfügbare Leistung von 300 PS bei einem Drehmoment von 310 Pfund-Fuß geben.

Die Hybridversion wird einen 3,3-Liter-V6 ohne Turbolader in Kombination mit dem modularen 10-Gang-Automatikgetriebe und dem 44-PS-Elektromotor verwenden. Die Gesamtleistung beträgt 318 PS und das Drehmoment 322 Pfund-Fuß.

Käufer haben auch die Möglichkeit, sich für den Hochleistungs-Explorer mit dem 3,0-Liter-V6-Turbomotor unter der Haube zu entscheiden. In einer Anwendung liefert dieser Motor 400 PS und 415 Pfund-Fuß Drehmoment. Eine verstimmte Version liefert 365 PS und 380 Pfund-Fuß für Drehmoment.

Die mögliche PHEV-Version sollte ein ähnliches Setup verwenden wie das in Europa verfügbare Modell. Ein 3,0-Liter-V6-Turbomotor in Kombination mit einem 99-PS-Elektromotor leistet 444 PS und 620 Pfund-Fuß Drehmoment.

Ford Explorer 2022: Veröffentlichung, Preis

Der Ford Explorer 2022 wird in der späteren Phase des Jahres 2020 erscheinen. Das Modell sollte für die am besten ausgestattete Version ab etwa 36.000 US-Dollar und fast 60.000 US-Dollar erhältlich sein. Das PHEV würde noch mehr kosten, wenn es erscheint.

  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1
(4 stimmen, im mittleren: 4.8 von 5)